Projekt Beschreibung

Christstollen

Für die Vorweihnachtszeit: der Christstollen schmeckt am besten, wenn dieser 2-3 Wochen in Alufolie ruhen konnte.

Arbeitszeit: ca. 45 Minuten

Ruhezeit: ca. 1 Stunde 45 Minuten

Koch-/Backzeit: ca. 1 Stunde

  • 25 g Orangeat
  • 25 g Zitronat
  • 250 g Rosinen
  • 150 ml Rum
  • 400 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe, oder 2 EL Trockenhefe
  • 175 g Margarine
  • 100 ml Sojamilch (Sojadrink), zimmerwarm
  • 50 g Rohrzucker
  • 80 g Mandelblättchen
  • 1 EL Sojamehl
  • 3 EL Sojamilch (Sojadrink)
  • 1 große Zitrone(n), Bio, abgeriebene Schale davon
  • 1 m.-große Orange(n), Bio, abgeriebene Schale davon
  • 2 EL, gehäuft Gewürzmischung (Stollengewürzmischung), oder 1 TL Vanille, Zimt, Nelken, Piment, Kardamom
  • 100 g Marzipan
  • n. B. Margarine, geschmolzen, zum Bestreichen
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • n. B. Puderzucker, gesiebt, zum Betreuen

In einer abgedeckten Schüssel Orangeat, Zitronat und Rosinen für ca. 2 Stunden im Rum ziehen lassen.
Die Mandelblättchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streuen und bei 170° C ca. 10 Minuten goldbraun rösten.  Dann zum Auskühlen beiseite stellen.

Nun 125 g Mehl, 100 ml Sojamilch und die Hefe in eine größere Schüssel geben und einen Vorteig herstellen, 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Dann 1 El Sojamehl mit 3 EL Sojamilch in einem Schälchen vermischen und zusammen mit den restlichen 275 g Mehl, der Margarine, Zucker, geriebenen Orangen- und Zitronenschalen und den Gewürzen, in die Schüssel mit dem Vorteig geben und alles gut verkneten. Die in Rum eingelegten Früchte in ein Sieb schütten, kurz abtropfen lassen und ebenfalls mit dem Teig verkneten. Nun auch die Mandelblättchen unterheben.

Den Teig mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Danach den Teig auf eine Arbeitsfläche geben, leicht flach drücken und etwas in die Länge gezogen oval formen. Eine längliche Mulde in die Mitte drücken. Das Marzipan zu einer Wurst rollen und hineinlegen. Eine der längeren Teigseiten darüber klappen, so dass das Marzipan verdeckt wird. Zu einem Stollen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nun noch mal für 15 Minuten mit einem Geschirrtuch abgedeckt ruhen lassen. In dieser Zeit den Backofen auf 200° C vorheizen.

Den Stollen in den Backofen schieben und nach ca. 15 Minuten die Temperatur auf 170° C herunter regeln. Die höhere Temperatur am Anfang ist wichtig, damit der Teig nicht zu sehr in die Breite geht und in etwa seine Form behält. Weitere 45 Minuten backen.

Den noch heißen Stollen von eventuell aus dem Teig schauenden verbrannten Rosinen befreien und nach Bedarf mit zerlassener Margarine bestreichen. Vanillezucker darüber streuen und mehrmals mit gesiebtem Puderzucker bepudern.

Zur Aufbewahrung den vollständig ausgekühlten Stollen fest in Alufolie wickeln und ca. 2-3 Wochen ruhen lassen. Dann hat der Stollen sein volles Aroma entwickelt.

Produkte für dieses Rezept direkt online bestellen

Nach oben